Bückeberg-Weg

© Gerd / Fotolia

Klein aber fein

Steht vielleicht in naher Zukunft ein langes Wochenende an und Ihnen der Sinn nach einer entspannten Wanderung? Dann ist der Bückeberg-Weg genau das Richtige für Sie. Lernen Sie das Weserbergland zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen samt seiner sympathischen Orte und Einwohner, sowie die zahlreichen natürlichen Schätze der Region kennen. In drei Tagen und rund 54 km bringt Sie diese besondere Route von Porta Westfalica bis nach Bad Nenndorf. Bei dieser Reise meistern Sie wiederholt aufregende Aufstiege, haben die Gelegenheit, abseits der Zivilisation eins mit der Natur zu sein und doch hin und wieder geschichtsträchtige und malerische Ortschaften kennenzulernen.

my_location54 kmEinfach
labelDeutschland
label_outlineNiedersachsen
label_outlineNordrhein-Westfalen

Unterkünfte - Bückeberg-Weg*

    Nichts passendes gefunden? Der Tour Planer bietet detailierte Planungsmöglichkeiten.

    Höhenprofil - Bückeberg-Weg*

    Das Höhenprofil konnte leider nicht ermittelt werden.
    Länge
    km
    Tiefster Punkt
    m
    Höchster Punkt
    m
    Bergaufcall_made
    m
    Bergabcall_received
    m

    Verlauf / Etappen - Bückeberg-Weg

    Ihre Wanderung beginnt in Hausberge, dem Stadtzentrum der Gemeinde Porta Westfalica. Hier starten Sie auch gleich mit dem Aufstieg auf den Jakobsberg, wo Sie zur Porta-Kanzel gelangen. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick in das Tal der Weser. Sie wandern daraufhin nach Osten bis zum Fernsehturm Porta Westfalica. Die Etappe führt Sie durch dichte Wälder, in denen es sich lohnt, immer mal wieder innezuhalten und der friedlichen Natur zu lauschen. Einige Kilometer später erreichen Sie das Besucher-Bergwerk Kleinenbremen, dass es zu besichtigen gilt. Daraufhin durchqueren Sie den gleichnamigen Ort, wie auch die Hofwiesenteiche und gelangen dann nach Bückeburg, wo Sie zuallererst das imposante Schloss Bückeburg begrüßt. Nach einem Spaziergang durch den charmanten Ort erwartet Sie wieder ein kleiner Aufstieg im Harrlwald. Kurze Zeit später erreichen Sie den 1847 erbauten Idaturm, der Ihnen eine ungeahnt schöne Aussicht eröffnet und der ihr letztes Highlight vor dem heutigen Etappenziel Bad Eilsen ist, in welchem Sie kurz darauf angelangen. Der charmante Kurort begeistert mit seiner Gastfreundlichkeit und dem zauberhaften Kurpark samt seiner Kleinode.

    Bis auf einen optionalen Abstecher nach Obernkirchen oder Rolfshagen, bietet die folgende Etappe keine spannenden Altstädte oder herausragende Schlösser. Sie widmen sich heute auf insgesamt 18 km voll und ganz den romantischen Wäldern der Heeßer Berge. Dabei kommen Sie vorbei an der sogenannten Fox-Eiche und zu den 2007 entdeckten, beeindruckenden Saurierfährten. Weiter östlich überqueren Sie dann den Bornau, von wo aus es nur noch wenige Kilometer bis nach Reinsdorf sind, wo Sie für heute zur Ruhe kommen. Die heimelige Atmosphäre von Reinsdorf lädt vor allem zum Entspannen ein. An den Ufern des Salzbachs zu den Füßen der Berge lässt sich der Tag ganz besonders gut ausklingen. Lernen Sie die freundlichen Bewohner des beschaulichen Ortes kennen und sammeln Sie Kräfte für die letzte Etappe.

    Die finale Etappe bringt Sie zunächst nach Reins und somit kurz ins Tal. Vorbei an Heuerßen und über den Soldorfer Bach geht es dann gewohnt waldig und idyllisch weiter nach Beckedorf. Von hier aus wandern Sie weiter nach Osten, wobei Sie nur noch durch ebenes Gelände und zwischen Feldern hindurch, über die Rodenberger Aue und Horsten bis nach Bad Nenndorf kommen. Die Geschichte des Ortes, welche bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht hat hier ihre Spuren hinterlassen, was man vor allem beim Anblick der großartigen Kirche St. Godehardi, dem eindrucksvollen Schwefelbadehaus und dem ältesten Gebäude, der Kurapotheke wahrnimmt. Neben der allgegenwärtigen Geschichte hat Bad Nenndorf aber noch mehr zu bieten. Um Ihrer Reise einen würdigen Abschluss zu bereiten, sollten Sie unbedingt die im Kurpark befindliche Süntelbuchenallee und die Mammutbäume besuchen.

    Liebe Wander- und Radfreunde, wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, werden auf dieser Website keine persönlichen Daten gesammelt. Ebenso wird euer Erlebnis und eure Tourplanung hier nicht durch Werbung gestört. Wenn euch der Service und die Qualität von Yovelino gefällt und so wie uns am Herzen liegt, könnt Ihr uns unterstützen, indem Ihr Buchungen für eure Reise direkt über die hier hinterlegten Links vornehmt. Vielen Dank für euren Besuch, viel Spaß beim Stöbern und Planen.

    Bückeberg-Weg - Führungen, Ausflüge, Sehenswürdigkeiten:

    Bücher und Kartenmaterial

    * Bei den Preisen handelt es sich um den günstigsten Preis der Unterkunft. Konkrete Preise können je nach Reisedatum stark abweichen. Diese Übersicht gibt keine Auskunft zur konkreten Verfügbarkeit der Unterkunft.
    * Alle Angaben zur Strecke sind Näherungswerte, die sich aus der Berechnung der zur Verfügung stehenden GPS-Daten und den von Google abgerufenen Höhenangaben ergeben.