© pure-life-pictures / Fotolia

Enztal-Radweg

Radfahren 100 km

Auf den Spuren der Enztal-Flößer

Von der Quelle der Enz bis zu der Stelle, an der Sie in den Neckar mündet führt dieser traumhaft schöne Radweg. Insgesamt 100 km erzählen vom Leben und der Natur im Schwarzwald und dem unteren Enztal. Die malerischen Orte im Tal des längsten, linken Nebenflusses des Neckars verzaubern den Radtourer mit ihrer vielseitigen Geschichte, mit ihrer Flößertradition und ihrem unverwechselbaren Charme. Die zwei individuell planbaren Etappen bringen Sie von Enzklösterle nach Walheim in Baden-Württemberg und dabei durch aufregendes Terrain und zu immer wieder neuen und atemberaubenden Aussichtspunkten.

Streckenverlauf Enztal-Radweg

Höhenprofil Enztal-Radweg

Unser Tour-Vorschlag Enztal-Radweg

  • Start in Enzklösterle

      45
      km
    • Pforzheim

        59.1
        km
      • Walheim

        Verlauf & Etappen Enztal-Radweg

        Sie starten Ihre Reise in Gompelscheuer, einem Ortsteil der beschaulichen Gemeinde Enzklösterle. Wenn Sie von hier aus nach Südwesten fahren, kommen Sie zur  Riesenrutschbahn  im Poppeltal. Diese und die benachbarte  Poppelmühle  sind gerade für Familien ganz besondere Möglichkeiten, ihre Radtour einzuläuten. Weiter geht es gen Norden in das Zentrum der Gemeinde. Hier finden Sie einen  Campingplatz , das  Heidelbeerhaus  und die Gelegenheit, einen Abstecher zum nahegelegenen  Rotwildgehege  zu machen. Sie folgen nun der Großen Enz, die Sie zunächst nach Christophshof und anschließend nach Bad Wildbad führt, wo sich ein längerer Aufenthalt lohnt. Es erwarten Sie unter anderem eine  Reitanlage , der zauberhafte  Kurpark , das  Kurtheater  und der  Baumwipfelpfad . Es schließt sich der Ortsteil Calmbach an, in dem es noch ein  Heimat- und Flößermuseum  zu sehen gibt. Das Tal leitet Sie weiter nach Norden. So erreichen Sie Höfen und kurze Zeit später auch Neuenbürg, wo die Enz eine Schleife um die beiden  Schlösser  des Ortes zieht. Die Route neigt sich nun weiter nach Osten, sodass Sie bald in das heutige Etappenziel Pforzheim kommen. Die ursprünglich keltische Siedlung und sogenannte Goldstadt hat einige sehenswerte Adressen, wie das  Schmuckmuseum , den  Gasometer  mit wechselnden Ausstellungen und den  Wildpark  zu bieten.

        Am folgenden Tag verlassen Sie Pforzheim über Enzberg und Lomersheim. Die Strecke wird zunehmend ebener und Wälder gibt es nur noch wenige zu sehen. Vorbei an der Ruine Löffelstelz und dem  Schloss Mühlhausen  geht es zur nächsten Enz-Schleife. Sie wenden so nach Süden und kommen in das Naturschutzgebiet der schönen, weiten Enzaue, wo eine Pause auf den sonnengefluteten Wiesen nicht schaden kann. Sie erreichen alsdann Vaihingen. Hier ist für Familien das  Puppentheater Dimbeldu , für Geschichtsinteressierte die  Gedenkstätte  spannend. Während die Enz friedlich neben Ihnen herplätschert, radeln Sie nach Bietigheim-Bissingen. Lassen Sie sich hier auf keinen Fall das eindrucksvolle Eisenbahnviadukt entgehen. Auch die Altstadt und die zahlreichen, historischen Bauten sollten Sie unbedingt besuchen, bevor Sie weiterziehen. Darunter zählen zum Beispiel das  Schloss , der  Pulverturm  und das  Hexenwegle . Nachdem Sie dem sympathischen Ort den Rücken zudrehen, sind es nur noch wenige Kilometer bis zu der Stelle, an der Sie auf den Neckar treffen. Hier, in dem kleinen Örtchen Walheim endet Ihre Radtour. Hier können Sie nun entweder zur Ruhe kommen, einen der anderen sehenswerten Orte in der Umgebung besuchen oder vielleicht doch auf dem  Neckartalradweg  weiter fahren.

        Bücher zur Tour

        Oberes Enztal: Wanderkarte 1:35000 (Wanderkarten 1:35 000)

        Weitere Touren entdecken

        Dem Römischen Reich auf der Spur

        Zu Zeiten der Römer waren die Gebiete am Oberrhein von zentraler Bedeutung, was zur Folge hat, dass die Kultur der kleinen und großen Ortschaften in dieser Region schon seit über fünfzehn Jahrhunderten geprägt wird und sie dabei einen Charme entwickelten, der seinesgleichen sucht. 

        200 km

        Radwandern auf den Spuren der Bahn

        Warum Bahn fahren, wenn man die traumhaften Landschaften Hessens auch an der frischen Luft auf dem Velo erleben kann? Auf dem BahnRadweg Hessen ist das möglich.

        390 km

        Über majestätische Burgen und geheimnisvolle Höhlen

        Dieser Radfernweg führt Sie und die ganze Familie durch die acht schönsten Täler der Schwäbischen Alb. Dabei bringt er Sie auf drei individuell planbaren Tagesetappen von Amstetten, über Herbrechtingen und Deggingen zurück zum Ausgangspunkt.

        214 km