Oberrhein Römer-Radweg

© Juergen Wiesler / Fotolia

Dem Römischen Reich auf der Spur

Zu Zeiten der Römer waren die Gebiete am Oberrhein von zentraler Bedeutung, was zur Folge hat, dass die Kultur der kleinen und großen Ortschaften in dieser Region schon seit über fünfzehn Jahrhunderten geprägt wird und sie dabei einen Charme entwickelten, der seinesgleichen sucht. Wer also auf rund 200 km zwischen Grenzach-Wyhlen und Riegel am Kaiserstuhl die besonderen Menschen, deren Lebensart und auf dem Weg immer wieder die Hinterlassenschaften der alten Römer entdecken möchte, der sollte sich aufmachen, den Oberrhein Römer-Radweg zu erfahren.

my_location200 kmFortgeschritten
labelDeutschland
label_outlineBaden-Würtemberg

Unterkünfte - Oberrhein Römer-Radweg*

    Nichts passendes gefunden? Der Tour Planer bietet detailierte Planungsmöglichkeiten.

    Höhenprofil - Oberrhein Römer-Radweg*

    Das Höhenprofil konnte leider nicht ermittelt werden.
    Länge
    km
    Tiefster Punkt
    m
    Höchster Punkt
    m
    Bergaufcall_made
    m
    Bergabcall_received
    m

    Verlauf / Etappen - Oberrhein Römer-Radweg

    Die Route nimmt ihren Lauf in Grenzach-Wyhlen. Bevor Sie starten sollten Sie hier jedoch unbedingt die Römervilla besuchen. Außerdem lädt der Ort an der Grenze zur Schweiz zu einem kleinen Besuch in Basel ein. Die drittgrößte Stadt der Schweiz hat Ihnen eine abwechslungsreiche Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten zu bieten, darunter das Sinfonieorchester, das Theater und das Kunstmuseum. Nach jeder Menge Kultur kann es dann auch schon losgehen, vorbei am Leuengraben nach Osten, bis nach Rheinfelden und dann nach Norden. Die insgesamt 65 km lange Etappe bringt Sie so zunächst durch Wälder nach Brombach und dann nach Lörrach, wo man bei einer Rast oder einem längeren Aufenthalt die Burg Rötteln, das Dreiländermuseum oder den Burghof erkunden kann. Danach radeln Sie über die Wiese und den angrenzenden Ort Tumringen weiter nach Binzen. Es folgen die sympathischen Ortschaften Istein und Huttingen, sowie weite Felder, Weinhänge und das Golfresort bei Bad Bellingen, bevor Sie Ihr nächster Zwischenstopp in Schliengen erwartet. Vor der Weiterfahrt können Sie also hier das Schloss Bürgeln, das Wasserschloss Entenstein oder das nahegelegene Thermalsportbad besuchen. Es trennen Sie nun nur noch wenige Kilometer und das Örtchen Auggen von Ihrem heutigen Etappenziel Müllheim.

    In der Weinhauptstadt angekommen, führt kein Weg am Markgräfler Museum und an der Frick-Mühle, sowie an dem einen oder anderen Gläschen bei einem der zahlreichen Weingüter vorbei. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Freibad der Stadt und die hiesige Fasnacht. Die nächste Etappe läuten Sie mit einem Abstecher nach Badenweiler ein. Hier finden Sie die Burg Baden, eine Römische Badruine, den Park der Sinne und die Cassiopeia Therme. Es geht dann zurück nach Müllheim und von hier aus weiter nach Norden. Ihren Weg kreuzen nun überwiegend kleine Dörfer, weitere Weingüter und der eine oder andere plätschernde Bach. Zwischendurch erreichen Sie Heitersheim, wo das Malteserschloss und das Dreieckland Museum auf Ihren Besuch warten. Durch Bad Krozingen und Hausen trägt Sie Ihr Velo nun wieder in die Nähe des Rheins. Vorbei an einigen Kiesgruben geht es so direkt an das Ufer des großen Flusses und weiter nach Norden bis nach Breisach, das neben der zauberhaften Kulissen vor dem Burgberg, mit dem Rheintor und dem Tullaturm glänzt. Entlang der deutsch-französischen Grenze geht es nun bis nach Sasbach, von wo aus Sie sich vom Rhein verabschieden um Kurs auf Ihr Ziel zu nehmen. Zuvor durchqueren Sie jedoch noch Endingen und haben dabei die Gelegenheit einem der zahlreichen Museen, wie zum Beispiel dem Käsereimuseum oder doch den deutschen Kammerspielen einen Besuch abzustatten. Alsdann beginnt der Endspurt und Sie treten nur noch ein paar Mal in die Pedale, bis Sie schließlich in Riegel am Kaiserstuhl ankommen. Der Ort, der zur Zeit der Römer von größter Bedeutung war, ist nun ein Ort der Kunst und der Archäologie und zudem das Tor zum Kaiserstuhl, dass zu zahlreichen weiteren Wanderungen und Ausflügen einlädt.

    Liebe Wander- und Radfreunde, wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, werden auf dieser Website keine persönlichen Daten gesammelt. Ebenso wird euer Erlebnis und eure Tourplanung hier nicht durch Werbung gestört. Wenn euch der Service und die Qualität von Yovelino gefällt und so wie uns am Herzen liegt, könnt Ihr uns unterstützen, indem Ihr Buchungen für eure Reise direkt über die hier hinterlegten Links vornehmt. Vielen Dank für euren Besuch, viel Spaß beim Stöbern und Planen.

    Weitere Touren auf Yovelino.de entdecken ...

    radfahren
    Enztal-Radweg

    Enztal-Radweg

    © pure-life-pictures / Fotolia

    Auf den Spuren der Enztal-Flößer

    Von der Quelle der Enz bis zu der Stelle, an der Sie in den Neckar mündet führt dieser traumhaft schöne Radweg. Insgesamt 100 km erzählen vom Leben und der Natur im Schwarzwald und dem unteren Enztal. Die malerischen Orte im Tal des längsten, linken Nebenflusses des Neckars verzaubern den Radtourer mit ihrer vielseitigen Geschichte, mit ihrer Flößertradition und ihrem unverwechselbaren Charme. Die zwei individuell planbaren Etappen bringen Sie von Enzklösterle nach Walheim in Baden-Württemberg und dabei durch aufregendes Terrain und zu immer wieder neuen und atemberaubenden Aussichtspunkten.

    radfahren
    Rheinradweg

    Rheinradweg

    © Matthias / Fotolia

    Warum ist es am Rhein so schön?

    Diese Frage stellt sich ein altes Volkslied. Gleich mehrere Antworten auf diese Frage liefert der Rheinradweg. Es sind die sympathischen Ortschaften in den Tälern, sowie ihre Bewohner. Es sind die zahllosen Naturschutzgebiete, die man seit jeher in ihrer Schönheit unberührt lässt. Nicht zuletzt ist es der anmutige Rhein selbst, der mal seicht, mal tosend den motivierten Radwanderer überholt und anzufeuern scheint. Aber überzeugen Sie sich selbst. Hier beschrieben ist der deutsche Abschnitt des Eurovelo 15, der bereits an der Rheinquelle in der Schweiz seinen Lauf nimmt und über Deutschlands Grenzen hinaus bis nach Rotterdam führt. Hierzulande folgt man dem Rhein auf diesem Wege auf circa 1.060 km und 15 Tagesetappen, die man jedoch auch individuell planen kann. Die Route durch die herrlichen Rheintäler zeichnet sich durch überwiegend ebenes Gelände, sowie sehr gute Kennzeichnung aus und ist somit für jeden geeignet, der etwas Motivation und Freude an großartigen Ausblicken und einmaligen Erlebnissen hat.

    radfahren
    3-Länder-Radweg

    3-Länder-Radweg

    © pic3d / Fotolia

    Das Schönste aus drei Bundesländern

    Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Die wenigstens deutschen Bundesländer haben so viele schöne Radregionen zu bieten, wie diese drei. Der 3-Länder-Radweg bringt Sie auf einer 5-tägigen, rund 220 km langen Tour durch das Dreiländereck. Zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einzigartige Natur erwarten Sie auf  diesem Radfernweg der besonderen Art.

    Bücher und Kartenmaterial

    * Bei den Preisen handelt es sich um den günstigsten Preis der Unterkunft. Konkrete Preise können je nach Reisedatum stark abweichen. Diese Übersicht gibt keine Auskunft zur konkreten Verfügbarkeit der Unterkunft.
    * Alle Angaben zur Strecke sind Näherungswerte, die sich aus der Berechnung der zur Verfügung stehenden GPS-Daten und den von Google abgerufenen Höhenangaben ergeben.