Ostseeradweg

© yovelino

Steife Brise und Weiter Blick

Auf dem Ostseeradweg weht ihnen immer eine steife Brise um die Nase. Sie radeln hier entlang der gesamten deutschen Ostseeküste und durchqueren Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Neben Steilküsten, breiten Stränden und Fischerdörfern durchstreifen Sie auch große Städte und waldreiche Gegenden. Abwechslung ist also garantiert und für jeden Geschmack ist etwas dabei.

my_location1000 kmFortgeschritten
labelDeutschland
label_outlineSchleswig-Holstein
label_outlineMecklenburg-Vorpommern

Unterkünfte - Ostseeradweg*

    Nichts passendes gefunden? Der Tour Planer bietet detailierte Planungsmöglichkeiten.

    Höhenprofil - Ostseeradweg*

    Das Höhenprofil konnte leider nicht ermittelt werden.
    Länge
    km
    Tiefster Punkt
    m
    Höchster Punkt
    m
    Bergaufcall_made
    m
    Bergabcall_received
    m

    Verlauf / Etappen - Ostseeradweg

    Der Ostseeradweg startet nahe der Dänischen Grenze in Flensburg und führt die ersten Kilometer an der Flensburger Förde entlang.  Sie passieren das Glücksburger Wasserschloss, welches zu einer interessanten Besichtigung und zur ersten Rast einlädt. Weiter geht es vorbei an weiten Feldern auf der einen Seite und der Weite der Ostsee auf der anderen Seite bis nach Kappeln. Eisenbahnfreunde können hier einen kleinen Abstecher mit der Angelner Dampfeisenbahn im Stil der 1920er Jahre unternehmen. Im Landesinneren radeln Sie nun nach Eckernförde. Hinter Eckernförde erreichen Sie schnell die Kieler Bucht

    Kurz vor Kiel passieren Sie den Nord-Ostsee-Kanal  und erreichen nun die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein. Hier haben Sie die Möglichkeit die Vorzüge  einer Großstadt zu genießen. Der Hafen, Einkaufscentren und eine große Anzahl von gastronomischen Einrichtungen laden zum Verweilen ein.

    Weiter führt Ihr Weg Sie heute aus der Kieler Bucht hinaus, direkt am langen Ostseestrand entlang bis nach Oldenburg in Holstein. Vergessen Sie Ihre Badesachen nicht! Nun wartet die Insel Fehmarn auf Sie.

    Weiter durch Timmendorfer Strand und Travemünde erreichen Sie nun die Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern. Die ehemalige bedeutende Hansestadt Lübeck, mit Ihren UNESCO-Weltkulturerbe, liegt zwar etwas Abseits des Ostseeradweges, aber ein Besuch lohnt sich.

    In Mecklenburg angekommen fahren Sie durch den Klützer Winkel, einer waldreichen Gegend, direkt an der Steilküste entlang bis Sie schließlich das Ostseebad Boltenhagen erreichen. Die Seebrücke und verschieden touristischen Sehenwürdigkeiten warten darauf erkundet zu werden.

    Bis Hohenkirchen geht es wieder direkt an der Küste entlang und Sie erreichen die alte Hansestadt Wismar mit ihren alten gotischen Bürgerhäusern und Kirchen.

    Steilküste, Badestrände und Wälder begleiten Sie auf der Strecke nach Rehrik,  Kühlungsborn und nach Heiligendamm.
    In Warnemünde sollten sie das Angebot von Strand, Sonne und Meer genießen. Schlendern Sie am Alten Strom entlang. Ein Abstecher nach Rostock ist möglich.

    Durch das Hütelmoor gelangen Sie nach Graal-Müritz und weiter durch Dierhagen auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die Künstlerkolonie Ahrenshoop bietet das ganze Jahr über eine Vielzahl von verschiedenen kulturellen Veranstaltungen an.

    Als nächstes Etappenziel bietet sich die Hansestadt Stralsund an. Die historische Altstadt und das moderne Meereskundemuseum bieten kontrastreiche Abwechslung an.

    Von Stralsund aus erreichen Sie über den Ostseeradweg eine ganz besondere Urlaubsregion. Die Insel Rügel.

    Die Insel an sich ist bereits einen oder mehrere Urlaube wert. Viele Fischerdörfer, Wälder, kilometerlange Sandstrände, Kreidefelsen oder Boddengewässer bieten unzählige Möglichkeiten zur Erkundung. Alte Gutshäuser, einsame Bademöglichkeiten oder städtisches Leben wollen per Pedes erkundet werden.

    Planen Sie für ihren Besuch auf der Insel genügend Zeit ein, es lohnt sich!

    Über Greifswald erreichen Sie eine weiteres Highlight des Radweges, die Insel Usedom. Über die Wolgaster Peenebrücke erreichen Sie die Insel. In Trassenheide können Sie die größte Schmetterlingsfarm Europas besuchen. Ihre Radtour endet in den Drei Kaiserbädern - Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck.

    Liebe Wander- und Radfreunde, wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, werden auf dieser Website keine persönlichen Daten gesammelt. Ebenso wird euer Erlebnis und eure Tourplanung hier nicht durch Werbung gestört. Wenn euch der Service und die Qualität von Yovelino gefällt und so wie uns am Herzen liegt, könnt Ihr uns unterstützen, indem Ihr Buchungen für eure Reise direkt über die hier hinterlegten Links vornehmt. Vielen Dank für euren Besuch, viel Spaß beim Stöbern und Planen.

    Weitere Touren auf Yovelino.de entdecken ...

    radfahren
    Berlin-Usedom Radweg

    Berlin-Usedom Radweg

    © Bauer Alex / Fotolia

    Stadt, Land, Meer

    Kaum eine Strecke ist so abwechslungsreich wie diese. Beginnend in Berlin erleben Sie den Charme der Großstadt. Nach Verlassen der Stadt führt Sie ihr Weg durch das Brandenburgische. Dichte Wälder, Seenlandschaften und kleinen Orte entlang des Radweges laden immer wieder zum Verweilen ein. In Mecklenburg genießen Sie die waldreiche Gegend und die Naturschönheiten des Stettiner Haffs. Ihre Reise endet dort, wo einst der Kaiser badete - auf Usedom

    radfahren
    Oder-Neiße-Radweg

    Oder-Neiße-Radweg

    © Eldorado Promotion / Fotolia

    Im Osten geht die Sonne auf

    Diese 580 km lange Route gibt sowohl geübten Radfahrern, als auch Einsteigern die Möglichkeit, Land und Leute entlang der östlichen Landesgrenzen kennenzulernen. Von der Oberlausitz bis zur Insel Usedom erwarten den Radler dabei immer wieder neue kulturelle, sowie landschaftliche Highlights. Der Radfernweg ist in zehn Etappen aufgeteilt, die zwischen 30 und 73 km zählen und von Zittau bis nach Ahlbeck führen. 

    wandern
    Rügener Küsten Streckentour

    Rügener Küsten Streckentour

    © Rico K. / Fotolia

    Über Fischerdörfer und Kreidefelsen

    Rügen. Die größte Insel Deutschlands und zudem die beliebteste. Jährlich besuchen unzählige Touristen die Perle in der Ostsee und genießen den Urlaub am baltischen Meer. Wie könnte man es ihnen auch verdenken? Kilometerlange, feinsandige Strände. Gewaltige, strahlend weiße Steilküsten. Dichte, tiefgrüne Wälder und traumhafte Moore. All das und noch mehr macht die einzigartige Schönheit Rügens aus. Natürlich bringt die Tatsache, dass die Insel ein solch gefragtes Urlaubsziel ist, den einen oder anderen überfüllten Badestrand mit sich. Wer den Touristenmassen aus dem Weg gehen und dennoch die atemberaubende Natur, sowie aufregende Küstenstreifen erkunden möchte, dem sei die Rügener Küsten Streckentour ans Herz gelegt. Auf 4 Etappen von Binz bis zum Kap Arkona und einer Gesamtstrecke von 67 km lernen Sie Rügen von seiner Schokoladenseite kennen. Immer nah an der Natur und fern vom lauten Treiben.

    Bücher und Kartenmaterial

    * Bei den Preisen handelt es sich um den günstigsten Preis der Unterkunft. Konkrete Preise können je nach Reisedatum stark abweichen. Diese Übersicht gibt keine Auskunft zur konkreten Verfügbarkeit der Unterkunft.
    * Alle Angaben zur Strecke sind Näherungswerte, die sich aus der Berechnung der zur Verfügung stehenden GPS-Daten und den von Google abgerufenen Höhenangaben ergeben.